Persönlich

Persönlich

WP_000728Ich bin am 21.09.1955 in Hellersen, jetzt Lüdenscheid, geboren. Nach den ersten 6 Jahren in der Hasleystraße ging es zum Kluser Platz. Diesem Stadtteil im Osten unserer Stadt bin ich mit wenigen Unterbrechungen bis heute treu geblieben. Inzwischen wohnt unsere Familie seit über 10 Jahren in unserem 100 Jahre alten Haus in der Werdohler Str. 184. Wir fühlen uns hier sehr wohl, da alles wichtige zu Fuß erreichbar ist, außerdem haben wir hier ein lebendiges Viertel mit guter Busverbindung und Einkaufsmöglichkeiten vor der Tür.

Ausbildung und Beruf

nagelbalkenNach Besuch der Kluser Grundschule habe ich 1975 am Zeppelin Gymnasium Abitur gemacht. Nach dem Zivildienst, den ich in einer Jugendtagungsstätte in Schwerte absolviert habe, bin ich bei einem Lüdenscheider Handwerksbetrieb in die Lehre gegangen und habe nach erfolgreicher Gesellenprüfung einige Jahre in diesem Betrieb als Maurer gearbeitet. Aus gesundheitlichen Gründen musste ich mich dann neu orientieren. Dank des Abiturs und durch ein Stipendium der Hans Böckler Stiftung konnte ich ohne materielle Sorgen ein Studium der Sozialarbeit in Hagen erfolgreich abschließen und habe dann viele Jahre in der Sozialverwaltung der Stadt Plettenberg  gearbeitet, bis 1998 als stellvertretender Sozialamtsleiter. Von 1998 bis 2002 konnte ich den südlichen Märkischen Kreis im Bundestag vertreten und bin seit 2004 hauptamtlicher Bürgermeister meiner Heimatstadt Lüdenscheid.

Familie

Ich bin verheiratet, unsere beiden erwachsenen Söhne leben in Lüdenscheid und Köln. In unserem früheren Drei-Generationenhaus lebt jetzt noch meine Mutter, nachdem meine schwer pflegebedürftige Schwiegermutter nach langjähriger häuslicher Betreuung nun dauerhaft in einer Senioreneinrichtung lebt. Mein Einstieg in politische Arbeit begann bei der Naturfreundejugend in Lüdenscheid. Durch Interessenvertretung im Betrieb und als Vorsitzender der Ortsgruppe der Industriegewerkschaft Bau Steine Erden sind mir die Interessen von Arbeitnehmern und ihren Familien immer besonders nahe.

Politik und heute

WP_000843Mein Einstieg in politische Arbeit begann bei der Naturfreundejugend in Lüdenscheid. Durch Interessenvertretung im Betrieb und als Vorsitzender der Ortsgruppe der Industriegewerkschaft Bau Steine Erden sind mir die Interessen von Arbeitnehmern und ihren Familien immer besonders nahe. Seit 1984 bin ich Mitglied der SPD und habe schon früh als sachkundiger Bürger im damaligen Jugendwohlfahrtausschuss und Schulausschuss und seit 1989 als Mitglied im Rat der Stadt in Lüdenscheid  in den verschiedensten Bereichen der Kommunalpolitik  mitgewirkt, unter anderem von 1994 bis 1999 als zweiter stellvertretender Bürgermeister und seit 2004 als hauptamtlicher Bürgermeister Lüdenscheids.

Freizeit

DSCF4129In meiner knappen Freizeit höre ich gerne Musik, sowohl Klassik als auch Rock. Außerdem ist die Arbeit im Garten ein willkommener Ausgleich zum Verwaltungsalltag. Gelegentliche Wanderungen durch die schöne Umgebung unserer Stadt, Besuche der Heimspiele des BVB und meine Skatrunde runden die Liste meiner Freizeitbeschäftigungen ab.